White Feather
8.jpg

In 4 Schritten zum Objekt der Begierde
Teil 4: Der Zauber liegt im Detail

Im letzten Beitrag meiner Serie: ‘In 4 Schritten zum Objekt der Begierde’ möchte ich dir aufzeigen, wie die kleinen Details einen enormen Unterschied in deiner Immobilie bewirken.

Die meisten Menschen denken, dass die grossen Möbel den Gesamtcharakter einer Wohnung vorgeben. Dies ist natürlich naheliegend, da diese einen Grossteil der Einrichtung ausmachen. 

Schaut man aber genauer hin, sind es die kleinen Accessoires, welche das Erscheinungsbild prägen. Ändert man den Stil der Accessoires, so ändert man die gesamte Wahrnehmung der Wohnung. Dies sieht man auch sehr deutlich, wenn manche Haushalte ihre Kissen der entsprechenden Jahreszeit anpassen und so den gesamten Charakter verändern. 

Der entscheidende Vorteil 

Bei der Auswahl der ‘grossen’ und meist auch teuren Möbel wie Sofa, Sessel, Bett, Esstisch und Stühlen darfst du guten Gewissens auf schlicht und zeitlos setzen, da du diese ja auch nicht jede Saison oder bei einem neuen Trend austauschst.

In unserem Fall - beim Home Staging - orientieren wir uns mit der Dekoration an der angestrebten Zielgruppe, am Stil des einzurichtenden Objektes und dessen Umgebung. Bei besonderen Objekten achten wir ganz speziell darauf, passende Details auszuwählen und so den Charakter der Immobilie zu unterstreichen.

4.jpg
11.jpg

Dass der Zauber im Detail liegt unterschreibe ich also zu 100%. Ein angenehmer Duft beim Betreten, eine schön inszenierte Beleuchtung, interessante Bilder und ausgewählte Accessoires setzen jedem Staging das i-Tüpfelchen auf. Dies verleiht der Einrichtung erst den Charme, der positive Emotionen weckt und Interessenten dazu verleitet, sich in die Immobilie zu verlieben.

Du kennst den Spruch: Es sind die kleinen Dinge, die das Leben lebenswert machen. So verhält es sich auch mit dem Wohnen: Es sind die kleinen Dinge, die das Wohnen wohnenswert machen ♡.